Dienstag, 22. Mai 2018

wappen.JPG Freiwillige Feuerwehr Lindenholzhausen

face.ico  hessen.png lmwl.PNG dfv1.png

Termine & Übungen

Nacharbeiten Hallenfest
Freitag 25.05.2018 - 20:00 Uhr
Fronleichnam
Donnerstag 31.05.2018 - 10:00 Uhr
ELW-Übung
Freitag 01.06.2018 - 18:30 Uhr
Besuch Kreisjugendfeuerwehrzeltlager
Freitag 01.06.2018 - 20:00 Uhr
Wasserführung
Freitag 08.06.2018 - 20:00 Uhr

Letzter Einsatz

Brandeinsatz
L3448, Mensfelder Straße in Richtung Linter
09.05.2018 um 10:26 Uhr
Brandmeldeanlage
Friedrich Ebert Straße, Limburg
09.05.2018 um 08:24 Uhr
Brandsicherheitsdienst
Stadthalle, Limburg
04.05.2018 um 18:00 Uhr

23.04.2011 Brand an einem Aussiedlerhof

Die Feuerwehren Lindenholzhausen und Limburg wurden am Samstag Abend um 20:55 Uhr von der Zentralen Leitstelle Limburg/Weilburg zu einem Brand an einem Aussiedlerhof alarmiert. Der Meldung nach sollte der Brand Richtung Eschhofen sein. Eine genauere Ortsangabe konnten die zahlreichen Anrufer aber nicht machen. Da sich im Ortskern eine Großbaustelle befindet und somit es für die Großfahrzeuge schwieriger gewesen wäre die Einsatzstelle auf gut Glück zu finden, entschloss sich die Wehrführung als erstes Fahrzeug mit dem MTW mit Führungsbesatzung 1/1 zur Erkundung Richtung Eschhofen zu fahren. Bereits auf der Anfahrt konnte die genaue Einsatzstelle der Leitstelle Limburg/Weilburg mitgeteilt werden und somit die Löschfahrzeuge ohne großen Zeitverlust zu einem Aussiedlerhof auf das Hochfeld dirigiert werden. Nach dem eintreffen an der Einsatzstelle konnte sofort die erste Rückmeldung zu Leitstelle gegeben werden das es sich bei dem Brand um ein nichtangemeldetes Nutzfeuer handelt. Aufgrund der Lage wo des Feuers, war der Feuerschein sehr weit sichtbar und konnte sehr leicht mit einem Brand des Aussiedlerhofes verwechselt werden. Die anrückenden Kräfte aus Limburg brauchten somit nicht mehr in das Einsatzgeschehen einzugreifen und konnten wieder abrücken. Die FF-Lindenholzhausen löschte das Feuer mit 3 C-Rohren ab. Nach 1 Stunde war der Einsatz beendet. es waren 3 Einsatzfahrzeuge und 23 Einsatzkräfte im Einsatz. KBM Thomas Schmidt von der Brandschutzaufsicht war ebenfalls an der Einsatzstelle.