Dienstag, 19. Juni 2018

wappen.JPGFreiwillige Feuerwehr Lindenholzhausen      Für Hollesse. Jederzeit. Einsatzbereit.

face.ico  hessen.png lmwl.PNG dfv1.png

Termine & Übungen

Fahrradtour
Freitag 22.06.2018 - 19:00 Uhr
Übung nach Lage
Freitag 29.06.2018 - 20:00 Uhr
ELW-Übung
Montag 02.07.2018 - 19:00 Uhr
Übung nach Lage
Freitag 06.07.2018 - 20:00 Uhr
Übung nach Lage
Freitag 13.07.2018 - 20:00 Uhr

Letzter Einsatz

Hilfleleistungseinsatz
Zentraler Omnibus Bahnhof Nord, Limburg
06.06.2018 um 11:44 Uhr
Brandmeldeanlage
Jahnstraße, Limburg
04.06.2018 um 13:10 Uhr
Hilfleleistungseinsatz
BAB3 Fahrtrichtung Köln
30.05.2018 um 01:27 Uhr

24-Stunden Übung der Jugendfeuerwehr Lindenholzhausen

Schon um 9 Uhr morgens haben sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr zu einer ganz besonderen Übung im Feuerwehrhaus in der Schulstraße getroffen. Nach Aufbau der Übernachtungsmöglichkeiten (Feldbetten) der „Berufsfeuerwehr-Lindenholzhausen“ wurde angetreten zur Diensteinteilung. Alle Dienste wie in einer Berufsfeuerwehr auf einer Feuerwache mussten übernommen werden. Dazu gehört Küchendienst, Reinigungsdienst und so weiter. Kaum waren alle Dienste verteilt ging es auch schon mit dem ersten Alarm los.

 

 

Ein „Flächenbrand“ auf einer landwirtschaftlich genutzten Fläche in der Gemarkung Lindenholzhausen musste von den jungen Einsatzkräften gelöscht werden. Nach einer kurzen Mittagspause und einer selbstgekochten Stärkung (Spaghetti mit Tomatensoße) rief der nächste Einsatz. Ein „Brand“ in der alten Kläranlage in den Wiesen wurde mit Teamgeist und viel Einsatz schnell unter Kontrolle gebracht. Die Wasserentnahme erfolgte aus der Emsbach. Anschließend stand ein Fotoshooting der kompletten Jugendfeuerwehr auf dem Dienstplan. Die geplante Übung einer Personensuche im Wald konnte aufgrund eines plötzlich auftretenden Gewitters mit starkem Donner nicht durchgeführt werden. Dafür überraschte das eingeteilte Küchenteam mit einem leckeren Abendessen die gestressten, jungen Einsatzkräfte. American Hamburger mit Pommes stand auf dem Speiseplan.

 

 

Zur späteren Stunde kam noch ein BMA-Alarm (Brandmeldeanlage) rein und die Feuerwehreinheiten fuhren zum Einsatz an einem örtlichen Unternehmen. Dieser Einsatz stellte sich wie so oft in der Realität als Fehlalarm heraus. Die Nacht verlief ruhig und ohne weitere Einsätze. Am nächsten Morgen gab es noch vor dem Frühstück den nächsten Einsatz. Im Gewerbegebiet brante eine Lagerhalle und es wurden Personen im Gebäude vermutet. Daher machten sich ein Angriffstrupp in das Gebäude und retteten schnell die Person (Dummy-Puppe) aus der Gefahrenzone. Nach dem anstrengenden Einsatz gab es für die motivierten Rettungskräfte der Jugendfeuerwehr Lindenholzhausen ein reichhaltiges Frühstück zur Stärkung. Nun war die Schicht in der Feuerwache zu Ende und alle Jugendlichen räumten gemeinsam auf und übergaben es wieder an die Einsatzabteilung.

 

 

Diese außergewöhnliche Übung machte allen sehr viel Spaß und der Zusammenhalt in der Gruppe wurde gestärkt.